Verantwortung

In Zeiten der Energiewende wird Erdgas weiterhin ein wichtiger Energie-Rohstoff im Energiemix bleiben, weil Erdgas auch dann zur Verfügung steht, wenn die Sonne nicht scheint oder kein Wind weht. Erdgas wird in vielen Teilen der Welt produziert und mittels Pipelines oder Flüssiggas-Tanker (LNG) zu den Verbrauchern gebracht.

Jasper Resources ist ein Energieproduzent, der einheimisches Erdgas verbrauchernah und konventionell in Europa auf sichere und umweltverträgliche Weise produzieren wird.

In den Regionen, in denen wir tätig sind, werden wir nicht nur langfristig investieren und Arbeitsplätze schaffen, vor allem möchten wir mit den Menschen vor Ort eine starke Partnerschaft eingehen. Eine Partnerschaft, die auf einem offenem Dialog beruht und alle interessierten Parteien und Personen dazu einlädt, im freien Meinungsaustausch über Bedenken und Vorschläge zu diskutieren. Wir wollen eine beispielgebende langfristige Bindung mit allen Beteiligten eingehen, die auf gegenseitigem Verständnis und Vertrauen gegründet ist.

Menschen

                 Natur

Jasper Resources verpflichtet sich zur Gewährleistung von Sicherheit, zum Schutz von Gesundheit und Umwelt. Um die Umwelt zu schützen, werden wir alle Arbeiten mit größtmöglicher Sorgfalt durchführen, um die Einflüsse auf Mensch und Natur minimal zu halten.

Wir bewegen uns hin zu einer Zero-Waste Generation. Materialien werden wiederbenutzt und wiederverwertet, um deren Behandlung oder Beseitigung als Abfall zu minimieren und Ressourcen zu schonen. Wo Abfall entsteht, wird er verantwortungsvoll und sicher behandelt und entsorgt.

Bohrflüssigkeiten jeglicher Art und für die Produktion genutztes Wasser werden wir sicher und verantwortlich in geschlossenen Kreisläufensammeln und entsorgen. Grund- und Oberflächenwasser werden wir bei all unseren Tätigkeiten schützen. Wir werden die Wasserqualität regelmäßig prüfen, um sicherzustellen, dass durch unsere Tätigkeiten keine Umweltschäden entstehen.

 

Natur

Jasper Resources verpflichtet sich zur Gewährleistung von Sicherheit, zum Schutz von Gesundheit und Umwelt. Um die Umwelt zu schützen, werden wir alle Feldarbeiten mit größtmöglicher Sorgfalt durchführen, um die Einflüsse auf Mensch und Natur minimal zu halten.

Wir bewegen uns hin zu einer Zero-Waste Generation. Materialien werden wiederbenutzt und wiederverwertet, um deren Behandlung oder Beseitigung als Abfall zu minimieren und Ressourcen zu schonen. Wo Abfall entsteht, wird er verantwortungsvoll und sicher behandelt und entsorgt.

Bohrflüssigkeiten jeglicher Art und anderes für die Produktion genutztes Wasser werden wir sicher und verantwortlich sammeln und entsorgen. Grund- und Oberflächenwasser werden wir bei all unseren Tätigkeiten schützen. Wir werden die Wasserqualität regelmäßig prüfen, um sicherzustellen, dass durch unsere Tätigkeiten keine Umweltschäden entstehen.

Fracking

Jasper Resources verpflichtet sich zur Gewährleistung von Sicherheit, zum Schutz von Gesundheit und Umweltschutz. Dies schließt ein, dass wir die Fracking-Methode nicht einsetzen werden. Diese sehr kontrovers diskutierte Methode wird überwiegend bei unkonventionellen Vorkommen – in sehr dichtem Schiefergestein – genutzt. Gesteinsformationen werden dabei aufgebrochen, weil Öl oder Gas sonst nicht auf natürliche Weise zum Bohrloch fließen kann. Das Gas bei Zehdenick ist jedoch davon nicht betroffen. Es lagert in nachweislich konventionellem, porösem Sandstein in mehr als 4000 m Tiefe und wird ohne den Einsatz von „Schiefergas-Fracking“ zum Bohrloch strömen.

Sicherheit

Jasper Resources verpflichtet sich zur Sicherheit, zum Gesundheits- und zum Umweltschutz. Jasper-Resources schafft sichere Arbeitsplätze für Beschäftigte und Vertragspartner und arbeitet in allen seinen Operationen mit größter Verantwortung gegenüber seinen Nachbarn, den betroffenen Bürgern und der Umwelt.

Wir werden vor Beginn unserer Arbeiten alle Sicherheitsaspekte evaluieren, um mögliche Gefahrenquellen von vornherein auszuschließen.

Wir werden mit größtmöglicher Transparenz arbeiten. In unseren Wirkungsstätten werden wir in Dialog und Partnerschaft mit allen Stakeholdern treten, insbesondere mit den öffentlichen Behörden, Nachbarn und Interessengruppen. Wir werden pro-aktiv unsere Absichten kommunizieren, beispielsweise auf der Webseite, über persönliche Kontakte und über regelmäßig stattfindende Informationsveranstaltungen. Wir fördern den offenen Dialog und laden alle Interessenten dazu ein, mit uns über ihre Meinungen, Bedenken und Vorschläge zu diskutieren. Mit allen Beteiligten streben wir beispielsgebende Beziehungen an, die auf gegenseitigem Vertrauen und Verständnis gründen.